Männerchor

chorverband_region_kocher_maennerchor

Der erste Chormeister im Chorverband Region Kocher und Nachfolger von Ruth Voss, Eckart Sitzenfrei, erkannte gleich zu Beginn seiner Amtszeit, dass es zwingend notwendig ist, den direkten Kontakt zu den Chorleiterinnen und Chorleitern zu suchen, wenn es ihm gelingen soll, den Mitgliedsvereinen aktuelle und neue Chorliteratur zu vermitteln. Diese Notwendigkeit führte 1996 zur Gründung des „Kochergau-Chorleiter-Männerchores“.

Erster Probetermin war der 13. Juli 1996 im Ganerben-Gymnasium in Künzelsau, zu dem 27 Chorleiter und begeisterte Sänger erschienen. Seine erste öffentliche Vorstellung hatte der Chor am 03. November 1996, bei der Mitgliederversammlung des Chorverbandes in Ilshofen.

Ein weiterer großer Auftritt des Verbandsmännerchors war bei der Bundesversammlung des Schwäbischen Sängerbundes, am 16 u.17. Mai 1998 in Schwäbisch Hall. Neben dem Mitwirken bei Regional-Konzerten und Veranstaltungen der Mitgliedsvereine, war der Chor auch bei den Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des damaligen „Kochergaues“ 1998 in Öhringen maßgeblich beteiligt. Beachtung fand dieses Ensemble schnell durch seine etwas andere Chorliteratur, deren Vortragsweise und der doch sehr deutlichen Aussprache. Immer wieder gut besucht sind auch die Weihnachtskonzerte des Verbands-Männerchores, die a cappella oder mit Instrumentalbegleitung, abwechselnd in den Kirchen der Städte und Gemeinden unseres Verbandsgebiets stattfinden.

Der Chor besteht heute aus 35 aktiven Sängern und wird von Hans-Peter Geßler geleitet.

Weitere überregionale Auftritte waren:

  • Chorfest des Schwäbischen Sängerbundes in Ulm 1999
  • Deutsches Chorfest Berlin in 2003
  • Chorfest des Schwäbischen Chorverbandes in Heilbronn 2009
  • Deutsches Chorfest in Frankfurt 2012
  • Deutsches Chorfest in Stuttgart 2016