Chorfest des Schwäbischen Chorverbands in Heilbronn

Beim Chorfest des Schwäbischen Chorverbands begleitend zur Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn zeigten sich auch zahlreiche Chöre aus dem Gebiet des Chorverbands Region Kocher.
Damit auch alle Chöre die Veröffentlichungen zum Chorfest lesen können, bringen wir hier hier einige Beiträge, welche in der Hohenloher Zeitung vor und nach dem Chorfest erschienen sind.

Am Mittwoch, den 29. Mai 2019: "7000 Sänger bringen die Stadt zum Klingen"

Am Freitag, den 31. Mai 2019: "Stimmgewaltiger Start des Chorfests"
und                                                 "Chorfest startet stimmig"

Am Montag, den 3. Juni 2019: "Singen für den Zusammenhalt"

Der Text lässt sich besser lesen, wenn sie beim PDF-Reader die Darstellung auf ca. 150 % vergrößern. (- +)

Der folgende Beitrag des Chorverbands wurde in den Zeitungen leider nicht veröffentlicht:

Chöre aus der Region beim Chorfest Heilbronn

Bei strahlendem Sonnenschein ging am Sonntagnachmittag auf dem BUGA-Gelände in Heilbronn das 41. Chorfest des Schwäbischen Chorverbandes zu Ende. An der Schlussfeier nahm neben dem SCV-Präsidenten Jörg Schmidt auch der Präsident des Deutschen Chorverbands Christian Wulff teil. Beide freuten sich über eine erfolgreiche Veranstaltung, die vier Tage lang die BUGA und die Stadt Heilbronn zu Singen und Klingen brachte.
Mehr als 8000 Sängerinnen und Sänger aus dem gesamten schwäbischen Verbandsgebiet hatten sich mit ihren Chören und Ensembles auf allen Veranstaltungsbühnen der BUGA, sowie auf Plätzen und in Kirchen im Stadtgebiet musikalisch präsentiert. Gleichzeitig fand in der Harmonie ein Chorwettbewerb statt. Besondere Projekte wie die „Lange Nacht der Musik“ am Freitag, oder die „Klänge der Welt“ und besonderes „Shosholoza – Africa sing and swing“ begeisterten ebenfalls die große Zahl an interessierten Musikfreunden, die über die 4 Tage auf mehr als 20000 geschätzt wurden.
Mit dabei waren auch aus dem Chorverband Region Kocher neun Chöre, und haben zur guten Stimmung beigetragen. Bereits am Samstagvormittag eröffnete der Gesangverein Sulzdorf das Offene Singen im Deutschhof-Innenhof mit schwungvollen Melodien. Gleich nebenan im Deutschordens-münster waren dann später vom Liederkranz Eutendorf der Männerchor und s´Chörle mit vielbeachteten Chorsätzen zu hören. Bei großer Hitze hatte der Gesangverein Fichtenberg am Nachmittag seinen Auftritt auf der Neckarbühne, den er mit lockerem Swing gemeistert hat.
Am Sonntag präsentierten sich dann drei Chöre im BUGA-Gelände. Auf der Fährlebühne waren die beiden Chöre vom Gesangverein Mittelfischach, der Gemischte Chor und „Summer&Friends“ , zu hören. Der Frauenchor „Cocopelli“ vom Gesangverein Concordia Pfedelbach sang im Holzpavillon. Im Stadtgebiet gab es aber auch sonntags noch Chormusik aus dem CV Region Kocher zu hören. In einem kleinen Querschnitt ihres Repertoires ließen die Sänger vom MGV Bubenorbis schon am Morgen auf der Neckarbühne ihre Stimmen erklingen. Den Abschluss des Singens im Deutschordensmünster gestaltete der Gesangverein Eintracht Hütten mit einem rundum gelungenen Auftritt.
Für alle Sängerinnen und Sänger war die Beteiligung am Chorfest ein bereicherndes Gemeinschafts-erlebnis. Auf die Präsentation bei den Auftritten können alle sehr stolz sein, meinte CVRK-Präsident Klaus Schönfeld, der die Auftritte besucht und miterlebt hat. Die gemachten Erfahrungen werden für die Weiterentwicklung der Chöre und der Sänger/innen hilfreich sein.

Kommentare sind deaktiviert