Chorverbandstag 2021

Wie könnte es anders sein: Der Männerchor Red Valleys aus Oberrot begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Chorverbandstags mit 3 flotten Liedern.

Präsident Roland Miola konnte dann Vertreter und Delegierte von 47 der 117 Mitgliedsvereine des Chorverbands begrüßen. Nach einem Gedenken an die Verstorbenen der vergangenen 2 Jahre begrüßte auch Michaela Ludewig vom gastgebenden Gesangverein Fichtenberg e.V. die Versammelten.

Im festlichen Teil des Tages wurden Sängerinnen und Sänger sowie Dirigentinnen und Mitglieder des Beirats geehrt.

2 Mitglieder des Beirats erhielten eine Ehrenurkunde sowie die Ehrennadeln des Chorverbands Region Kocher: Klaus Schmierer für 17 Jahre und Gernolf Fünfer für 20 Jahre im Beirat.

Saal in Fichtenberg

Die anschließenden Ehrungen erfolgten vereinsweise: Die zu Ehrenden kamen mit ihren Begleiterinnen und Begleitern ihres Vereins nach vorne. Dort erhielten sie in einem würdigen Rahmen ihre Ehrung: Präsident Roland Miola trug Bemerkungen zu der jeweiligen Person vor, dann erfolgte die Verlesung der Urkunde und die Übergabe mit der Ehrenbrosche bzw. Ehrennadel.

Ehrungen für 30 Jahre wurden von Roland Miola vorgenommen. 40 Jahre Singen im Chor ehrte der Präsident des Schwäbischen Chorverbands, Dr. Jörg Schmidt, für 50, 60 und gar 70 Jahre ehrte Dr. Jörg Schmidt in seiner Funktion als stellvertretender Präsident des Deutschen Chorverbands.

Mit dabei war auch immer Martina Betz als stellvertretende Präsidentin des Chorverbands Region Kocher.

Der CVRK konnte Frau Tanja Süßmann für 20 Jahre als Chorleiterin ehren. Für 40 Jahre Chorleitung wurde Frau vom Deutschen Chorverband ausgezeichnet werden.

Weitere Informationen zu den Ehrungen und Gruppenbilder gibt es auf der Homepage des Chorverbands.

Im anschließenden geschäftlichen Teil ging es um die üblichen Berichte der Präsidiumsmitglieder, welche schon vorab versandt wurden. Nachdem der Kassenprüfer Hans-Peter Stadelmaier eine korrekte Kassenführung bescheinigen konnte, übernahm der

Roland Miola (CVRK) und Dr. Jörg Schmidt (SCV)

Präsident des Schwäbischen Chorverbands, Dr. Jörg Schmidt die Entlastung des Präsidiums. Dieser stellte sich kurz vor und konnte berichte, dass finanzielle Unterstützung der Vereine künftig nach Gruppierungen erfolgen werde: Vereine mit mehr Gesangsgruppen erhielten dann entsprechend mehr Unterstützung als solche mit weniger oder nur einem Chor.

Dem folgenden Antrag auf Entlastung für die Geschäftsjahre 2019 und 2020 wurde jeweils einstimmig ohne Gegenstimmen zugestimmt.

Dr. Jörg Schmidt erläuterte dann die angedachte Gebietsreform. Durch unterschiedliche Standards, unterschiedliche Größen und unterschiedliche Ausstattung gibt es ein sehr uneinheitliches Bild der Chorverbände. Ziel einer Umstrukturierung sei es, einheitliche Standards, Strukturen und Abläufe innerhalb des Schwäbischen Chorverbands zu schaffen. Diese ermöglichen es dann auch, verbandsweite Grundausbildungen etc. in gesanglichen Bereich anzubieten.

Vizepräsidentin Martina Betz und Schriftführerin Erika Bauer

Die Satzungsänderung wurde schon im Vorhinein ausgiebig diskutiert und liegt allen Delegierten schriftlich vor. Deshalb war der die Zustimmung der anwesenden Vereinsvertreterinnen und -vertreter nur eine Formsache.

 

 

 

Da im letzten Jahr nicht möglich, wurden dann drei ausgeschiedene Präsidiumsmitglieder geehrt. Nach kurzen Angaben zu ihren Leistungen erhielten der ehemalige Präsident Klaus Schönfeld, der langjährige Kassenverwalter Klaus Würtemberger und der ausgeschiedene Vizepräsident Martin Sommer eine Ehrenurkunde und die Goldene Ehrennadel des Schwäbischen Chorverbands durch dessen Präsident Dr. Jörg Schmidt.

 

Geschäftsführerin Regina Horny und Verbandschorleiter Cornelius Weller

Verbandschorleiter Cornelius Weller erläuterte daraufhin sein Konzept für das 125-jährige Jubiläum im Jahre 2023. Die Veranstaltungen sollen sich auf die vier Bereiche Öhringen, Künzelsau, Schwäbisch Hall und Gaildorf verteilen. Dort soll auch in Regionalgesprächen weitergeplant werden. Damit waren alle Delegierten einverstanden.

Die Termine der 2022 geplanten Vereinsjubiläen wurden bekanntgegeben und abgesegnet.

Auch die Zustimmung für den Ort Pfedelbach für die nächste Vorständesitzung und den nächsten Chorverbandstag und deren Termine erfolgte einstimmig.

Präsident Roland Miola dankte allen Anwesenden für ihre Geduld und Präsident Dr. Jörg Schmidt für seine Anwesenheit und beendete den Chorverbandstag 2021.

Kommentare sind deaktiviert